Generell gelten sämtliche Kontraindikationen, die bei spinalen oder epiduralen Prozeduren beachtet werden müssen. Bei genauer Beachtung der Gebrauchshinweise entsprechen die Komplikationen nur jenen der schon bekannten Katheter und Elektroden. Es können folgendeKomplikationen auftreten:

Infektionen, daher bitte höchste Asepsis beachten und Infektionsquellen des Patienten ausschließen. Eine perioperative Antibiotika Prophylaxe in üblicher Weise sollte durchgeführt werden. Blutungen und Hämatome: Durch vorsichtige Vorgehensweise, Bestimmung des Gerinnunsstatus minimieren. Cave z.B.ASS 100!

Temperaturschädigung der Strukturen: Darauf achten daß Ihre Geräte auf den Modus PULS FREQUENZ STIMULATION (PRF) eingestellt ist. Die Temperaturlimitierung beachten. Bei der PRF werden ca 42°C erreicht. Bitte immer die Gebrauchsanweisung der Gerätehersteller befolgen.
Allergische Reaktionen durch die injezierten Medikamente. Beachten Sie bitte unbedingt die Anwendungsbestimmungen der jeweils benutzten Medikamente.

Mechanische Verletzung von Strukturen: Diese können durch sorgfältige Vorbereitung und Durchführung minimiert werden. Die meisten Zugänge sind standardisiert. Abscheeren der Sonde. Dies geschieht wenn Sie die Metallkanüle während der Plazierung belassen und die Sonde gegen Wiederstand zurückziehen.

Subdurale Elektrodenplazierung: Der Standard zugang ist der epidurale. Eine Duraperforation kann geschehen. In diesem Fall kann die Anwendung trotzdem erfolgen allerdings NUR die PRF-Stimulation. Substanzen dürfen NICHT injeziert werden. Auch sollte die Elektrode nach dem Eingrif entfernt werden. Man erkennt die intrathecale Lage an folgenden Zeichen:
1-Liquorfluß
2-Niedrige Schwelle bei der Teststimulation (ca. 0,2-0,3V)
3-Die Vorderwurzeln werden mitstimuliert daher erfolgt meist auch eine motorische Reaktion.Eine Schädigung durch den PRF-strom erfolgt NICHT.

Ein POSTPUNKTIONS KOPFSCHMERZ kann auftreten.Der Patient sollte darauf vorbereitet sein. Die Behandlung erfolgt in üblicher Weise. Bei über 1000 Anwendungen hatten wir keine einzige Komplikation bis auf sehr seltene Postpunktionskopfschmerzen

  • Deutsch (DE-CH-AT)
  • English (UK)

Kontakt

Praxis Omar-Pasha
Maria-Stern-Krankenhaus
Am Anger 1
53424 Remagen
Telefon: 0049-176-24684916

So kommen Sie zu uns

Demo Videos

video vimeo